Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Leben’ Category

Europäisch denken …

fällt angesichts dieser Personenzahlen nicht schwer. Obwohl Opel hier ja nur als Beispiel in der vordersten Reihe steht. Ob es jedoch wirklich gut ist die Solidarität an erste Stelle zu stellen und damit zeitgleich alle anderen Vernunftregeln außer Kraft zu setzen, ist mehr als fraglich.

DEUTSCHLAND (rund 29.000 Mitarbeiter)
Rüsselsheim: Am Firmensitz in der Nähe von Frankfurt fertigen 18.300 Mitarbeiter pro Jahr bis zu 270.000 Autos. Neben der Produktion ist hier das technische Entwicklungszentrum von Opel. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Standort 1950 komplett neu aufgebaut. (mehr …)

Read Full Post »

Liebe Raucher- und Innen, …

ihr wisst schon, dass ihr Eure Sucht doppelt bezahlt.

Einmal beim Herbeischaffen der Glimmstengel
und
ein zweites Mal mit Eurer Gesundheit.

Wäre dies nicht alleine schon Grund genug mit dem Rauchen aufzuhören ?

Read Full Post »

18,2 Billionen € …

ist ja nicht gerade wenig.

Was mich viel mehr stört, ist der Prozentsatz von 44% an „faulen“ Werten mit denen die europäischen Banken gehandelt haben und keiner, aber absolut keiner will etwas gemerkt, geschweige denn, gewusst haben.
Früher sprach man in der Politik immer von „Sümpfen die trockengelegt werden“ müssen, ich würde das ganze Pack nach Australien verfrachten und sämtliche Verbindungen kappen. Natürlich nur virtuell, aber gebühren würde es den Leuten schon. Wobei ich ja nur die Sahnehäubchen verfrachten würde, die mit den kranken oder gar keinen Gehirnen.
Obwohl man auch zum Blödsein Hirn braucht.

Dazu noch die gegenwärtige und wahrscheinliche finanzielle Situation – der EU Länder und der Salat ist fertig. Da geht ja kaum noch was.

Read Full Post »

kommt auf uns zu, die alles bis dato gewesene in den Schatten stellen wird.

Ob es nun die Drohgebärden der deutschen Ärzte sind, ob es die weit über 60.000 – bereits geschlossenen – chinesischen Unternehmen sind oder die drohenden Zusammenbrüche grosser amerikanischer Autofirmen. Ganz besonders die vielen kleinen und mittleren Unternehmen denen am ehesten die Luft ausgeht und denen die Banken – wegen des zu hohen Risikos – kein Geld geben.
All dies hat natürlich seine Auswirkungen auch auf „Good Old Europe“ und wir sind noch nicht am Ende der Talsohle angelangt. Leider. (mehr …)

Read Full Post »

Ich seh rot …

in allen Tönen am
.

Valentinstag.
.

Read Full Post »

Lärmkarten …

59607-400x400sind ja der neueste Schrei. Doch ich habe bis dato noch keine zu Gesicht bekommen, entweder ist der Run so groß oder der Lärm so klein, was ich ja wieder nicht glaube. Zumindest das Bild zum Thema von der Asfinag finde ich schon einmal als gelungen.
Seit mehr als einer Viertelstunde warte ich auf eine Lärmkarte, nix is‘ damit. Viel Lärm um nix, scheint mir.
Aber Du darfst es auch versuchen, vielleicht hast Du mehr Glück —> HIER.
le2008Jetzt dämmert mir erst, was in Beamtenaugen ein Moment ist! Selbst nach mehr al einer Stunde habe ich noch immer kein Lärmbild am Apple, weder mit FF noch mit Safari.
Um 23:00 war der Traffic wesentlich geringer und daher konnte ich die Karte in NullKommaJosef erhalten. Na ja ein Kurort sind wir nicht.

Read Full Post »

Die Pröllsterreicher haben das höchste Bruttojahreseinkommen in Österreich. Ganze 25.300 € verdienen sie im Jahresdurchschnitt. Da werde ich aber jetzt die Statistik Austria quälen müssen oder aber die NÖer sind begnadete Schummler. Na schau’n wir einmal.

Fakten: von hier
mbjeue07 <<<Dies von hier
.
.
Ganz interessant auch die Excel-Tabelle aus dieser Aufstellung und zwar unter Unselbständig Erwerbstätige und Pensionistinnen, Pensionisten, die Bundesländer.
.
.
.
Kann hinkommen, habe es aber nicht nachgerechnet.

Read Full Post »

Older Posts »